R.I.P. Tanja Nolte-Berndel

R.I.P. Tanja Nolte-Berndel

0 Comments

Der bekannte Münchner Rechtsanwalt, Günter Werner Freiherr von Gravenreuth, der schon Anfang der 90er Jahre vor allem durch seine Jagd auf “Raubkopierer” mittels Pseudonymen (z.B. Tanja Nolte-Berndel) einen schlechten Ruf erhielt, hat sich nach Medienberichten in der Nacht des 22.02.2010 umgebracht.

Im Februar sollte er eine Haftstrafe von 14 Monaten antreten, nachdem er zuvor wegen versuchten Betruges rechtskräftig verurteilt worden war.

Nachdem der Rechtsweg erschöpft war, hat von Gravenreuth es nun vorgezogen, sich per Suizid aus der Affäre zu ziehen.

Wie auch immer man den Menschen beurteilen mag: Dieser Abschied ist traurig.

Blogged with the Flock Browser

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

You May Also Like

0 comments on “R.I.P. Tanja Nolte-Berndel

  1. 22. Februar 2010 at 14:45

    Gibt es schon mehr Infos zur Abschiedsemail von Gravenreuth?

    Günter Freiherr von Gravenreuth begeht Selbstmord

    Gruß

    AMUNO

    Reply
  2. 23. Februar 2010 at 9:00

    > … Dieser Abschied ist traurig.

    für wen? Vielleicht für seine Angehörigen. Dazu zähle ich aber nicht, deswegen hebe ich mir mein Mitleid lieber für andere auf, z.B Haitianer

    Reply
  3. 28. Februar 2010 at 17:32

    Trotz aller Trauer, Herr Rechtsanwalt. Folgende 6 Fragen treiben mich deutlich mehr um als der Tod dieses geschätzten Kollegen:
    1. Falls die werksneue Flinte eines Jägers plötzlich nicht mehr funktioniert, hat er dann Gewehrleistungsansprüche?
    2. Ist eine kleine Lüge eine Wahriante?
    3. Wenn eine männliche Ente ein Erpel ist, müsste die weibliche nicht Siepel heißen?
    4. Woher kommt die Redensart, “jemanden in den Urin treiben”?
    5. Warum RENTIERt sich der Handel mit skandinavischen Fleischspezialitäten nicht?
    6. Weshalb hört man von den Asiaten im Skisport bei der Winterolympiade so arg wenig? Ein Grossteil davon sind schließlich Ski-Nesen!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *