24 Stunden Blitz-Marathon: Was tun?

24 Stunden Blitz-Marathon: Was tun?

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen wird vom 10.02.2012 6:00 Uhr bis zum 11.02.2012 6:00 Uhr im ganzen Land intensive Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Die Kassen der Kommunen und des Landes sind schließlich leer. Dieser Großkampftag staatlicher Wegelagerei firmiert unter dem Namen “24h Blitz-Marathon” und wird vom Landesinnenministerium sogar im Netz beworben.

Immerhin sind die Freunde und Helfer in Blau so freundlich, die Standorte, an denen geblitzt wird, zu verraten: In Köln droht zum Beispiel an mehr als zwei Dutzend Stellen ein teures Erinnerungsfoto. Und dankenswerterweise verfügen vernünftige Navigationsgeräte und Smartphones über Blitzerwarner, die davor schützen, am Ende des Tages mit erhöhtem Punktekonto in Flensburg und leerer Brieftasche nach Hause zu kommen.

Aber Vorsicht: Während der Fahrt dürfen Blitzerwarner nicht verwendet werden. Denn § 23 Abs. 1b StVO verbietet dem Fahrzeugführer, “ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).” Betriebsbereit ist ein Gerät dabei bereits, wenn die Software installiert ist und mit wenigen Handgriffen aktiviert werden kann. Die Vorschrift betrifft auch die bereits erwähnten Navigationsgeräte mit Radarwarnern oder Smartphones mit Blitzer-App. Betroffene Empfänger eines Bußgeldbescheides dürfen sich auf 4 Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 75 EUR einrichten.

Nicht verboten ist es aber, sich vor Fahrtbeginn über Blitzer auf der geplanten Strecke zu informieren.

Und nicht verboten ist es natürlich, sich einfach an die jeweiligen Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten, auch wenn sie oft unverständlich sind.

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann 24 Stunden Blitz-Marathon: Was tun? Fahrverbot Bußgeldbescheid
24 Stunden Blitz-Marathon: Was tun? was last modified: Oktober 2nd, 2018 by Schwartmann

Related Post

Culcha Candela geht weiter gegen Filesharer vor Die Musiker der Band Culcha Candela bedienen sich derzeit erneut der Dienste der Kanzlei Bindhardt, Findler, Zerbe aus Linden, um vermeintliche Urhebe...
Abzocke oder “Glück gehabt” Heute morgen, Termin beim AG Jülich in einer Bußgeldsache: Die Mandantin war außerhalb geschlossener Ortschaft auf einer Landstraße ein wenig zu schne...
30 Punkte Was ich nun in einer Führerscheinakte lesen musste, ist wirklich selten. 30 Punkte in Flensburg - das muss man auch erst mal schaffen:Nach der Pun...
Get Shaky: Abmahnung durch Kornmeier & Partne... Derzeit mahnt die Kanzlei Kornmeier & Partner im Auftrag der Ministry of Sound Recordings (Germany) die Verletzung von Urheberrechten durch Filesh...
Alleinige Vertretung Unlängst suchte ein Kollege aus dem Norden über eine einschlägige Internetplattform nach einem Terminvertreter für eine Hauptverhandlung in einer Bußg...
Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1007 Bewertungen auf ProvenExpert.com