blitz.credit Update

0 Comments

Die Vorgeschichte

Mein Malware-Scanner macht es richtig: Die blitz.credit-Webseite der Firma AlphabetOnlineServices LLC wird schon vor dem Aufrufen blockiert. Über diese Seite haben in den letzten Wochen zahlreiche Mandanten eine vermeintliche Kreditkarte in der Erwartung bestellt, einen Sofortkredit von bis zu 7.777,- EUR zu erhalten. Tatsächlich wurde jedoch nur die Zugangsdaten zu einer teueren Prepaid-Kreditkarte verschickt – und diese mit 149,90 EUR per Nachname berechnet. Manche Mandanten berichten auch, gar keine Bestellung getätigt zu haben. Ihre Daten sind also schon beim Besuch der Webseite erfasst worden, was die Einstufung als “schädliche Webseite” erklären dürfte.

Ich habe darüber bereits an anderer Stelle berichtet.

blitz.credit Abofalle

Im Auftrag zahlreicher Mandanten habe ich den Forderungen der Firma AlphabetOnlineServices LLC widersprochen und den geltend gemachten Anspruch bestritten. Das ist erforderlich um einen drohenden negativen SCHUFA-Eintrag zu vermeiden. Die Schufa Holding AG speichert bekanntlich die Daten von Schuldnern, die nicht zahlungsfähig sind, wenn der Gläubiger dies dort meldet. Ein solcher Eintrag kann erhebliche negative Auswirkungen auf die wirtschaftliche Reputation des Betroffenen haben – er wird Probleme bekommen, einen Bankkredit zu erhalten oder einen Mobilfunkvertrag abzuschließen.

SCHUFA-Eintrag

Eine Meldung der vermeintlichen Forderung an die SCHUFA ist aber nur zulässig, wenn sich der Schuldner vertragswidrig verhalten hat und eine Interessenabwägung zugunsten des Gläubigers einen Eintrag bei der SCHUFA rechtfertigt. Nach § 31 Abs. 2 BDSG dürfen aber bestrittene Forderungen nicht bei der SCHUFA gemeldet werden und dort zu einem negativen Eintrag führen. Geschieht dies trotzdem und führt dies zu einem negativen Eintrag, kann der Schuldner einen Anspruch auf Löschung des SCHUFA-Eintrages gerichtlich durchsetzen.

Deshalb ist es wichtig, die textbausteinartigen Mahnungen der Firma AlphabetOnlineServices LLC auf Zahlung der geforderten Kosten für die Versendung des sog. Starterpakets nicht zu ignorieren, sondern ihnen zu widersprechen.

Vergleichsangebot

Auf meine zahlreichen Widersprüche im Auftrag meiner Mandanten bot AlphabetOnlineServices LLC mehrfach an, eine reduzierte Zahlung zu akzeptieren. Diese Vergleichsangebote wurden jedoch in keinem Fall angenommen.  Auch 80 EUR sind zuviel, wenn keine Zahlung geschuldet ist.

blitz.credit Vergleichsangebot

In der Folge erhielten meine Mandanten nach Ablehnung dieses Vergleichs wieder die bekannten Mahnungen per E-Mail mit der Androhung gerichtlicher Schritte.

Dem sehen meine Mandanten jedoch mit Gelassenheit entgegen. Da der Forderung von blitz.credit widersprochen wurde, ist ein SCHUFA-Eintrag nicht mehr zulässig. Weitere Mahnungen können in den Spam-Filter verschoben werden. Erst bei einer gerichtliche Geltendmachung der Forderungen ist eine erneute Reaktion erforderlich. Ich gehe aber nicht davon aus, dass es so weit kommen wird, da die Firma AlphabetOnlineServices LLC kein Interesse an einem klageabweisenden Urteil haben wird.

Alternativ besteht für Empfänger der Mahnungen auch die Möglichkeit eine negative Feststellungsklage zu erheben. Das ist, da die Firma AlphabetOnlineServices LLC im Ausland sitzt, zwar etwas umständlich, aber nicht unmöglich.

 

 

blitz.credit Update was last modified: Oktober 3rd, 2018 by Schwartmann

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,69 von 5 Sternen | 998 Bewertungen auf ProvenExpert.com