Da waren es nur noch zwei

Da waren es nur noch zwei

Kein Kommentar

Wer von der Kanzlei Bindhardt Fiedler Zerbe abgemahnt wurde, muss sich nicht wundern, wenn er nun stattdessen Post von der Kanzlei Bindhardt & Lenz bekommt: Rechtsanwalt Dr. Heiner Bindhardt ist nämlich offenbar aus der alten Kanzlei ausgeschieden und hat sich mit Rechtsanwalt Mirko Lenz zusammengetan. Alte Mandate hat er mitgenommen, und diese werden nun unter dem neuen Kanzleinamen fortgeführt.

Ansonsten hat sich wohl nicht viel geändert. Auch Bindhardt & Lenz mahnen im Auftrag von Rechteinhabern aus der Musik- und Filmindustrie weiterhin Urheberrechtsverletzungen ab. Für die unerlaubte öffentliche Zugänglichmachung eines einzelnen Songs werden 400 EUR verlangt, für ganze Alben entsprechend mehr.

Betroffene sollten sich anwaltlich beraten lassen und keinesfalls vorschnell zahlen oder die verlangte Unterlassungserklärung abgeben. Auch wenn die gesetzten Fristen oft kurz bemessen sind, so reichen sie in der Regel doch aus, eine kostenlose erste Einschätzung bei einem auf die Abwehr von Abmahnungen spezialisierten Anwalt einzuholen. Unter der bundesweit kostenlosen Rufnummer 0221 80137193 stehe ich Betroffenen sieben Tage in der Woche zwischen 8 und 20 Uhr für ein Gespräch zur Verfügung.

Da waren es nur noch zwei was last modified: September 16th, 2017 by raschwartmann

Überraschwartmann

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann, Köln

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.