Des Schusters Leisten

Des Schusters Leisten

1 Comment

“Die Beklagte hat zu keinem Zeitpunkt irgendwelches Kartenmaterial der Klägerin heruntergeladen.”

Solcher Unsinn findet sich in einer Klageerwiderung in einem urheberrechtlichen Rechtsstreit. Streitgegenständlich ist natürlich kein Herunterladen, sondern die unerlaubte öffentliche Zugänglichmachung geschützter Werke gem. § 19a UrhG. Wer also wie, wann, was heruntergeladen ist, ist dafür völlig irrelevant.

So etwas passiert, wenn man die Vertretung in einem Urheberrechtsstreit einer ausschließlich auf Immobilienrecht ausgerichteten Anwaltskanzlei überträgt. Ob der Beklagte seine Zahnschmerzen auch vom Orthopäden behandeln lässt?

Des Schusters Leisten was last modified: Januar 31st, 2013 by Schwartmann

Related Post

Ehegatten: Keine grundsätzliche Haftung bei Strafa... Anzeige gegen den Ehegatten Zeigt ein Ehegatte den anderen wegen einer angeblichen Straftat an, und wird das Ermittlungsverfahren später eingestellt,...
Blitzerskandal auf der A3: Verfahren nach Antrag e... Meiner Mandantin wurde von der Stadt Köln vorgeworfen, im Oktober 2016 auf der A3 am Kreuz Köln-Ost an der Anschlusstelle Königsforst 49 km/h zu schne...
Sie sind ein Schwein: Fristlose Kündigung! In München beschimpfte ein Mieter eines Arbeiterwohnheims seinen Vermieter unlängst mit den Worten “Sie sind ein Schwein”, nachdem dieser ihn wegen ra...
LG Hamburg zur Störerhaftung für fremdes Verschuld... Das Landgericht Hamburg hat sich in einer aktuellen Entscheidung im einstweiligen Rechtsschutz mit der Problematik der Störerhaftung für unl...
Wenn Waldorf Frommer zweimal klingelt … Eine Mandantin, die mich mit der Verteidigung gegen eine von Waldorf Frommer ausgesprochene Abmahnung beauftragt hat, schrieb mir:Anbei die Abmahnung,...

One comment

  1. 31. Januar 2013 at 20:03

    Das kann man schon so sehen, der richtige Adressat für die Kritik ist aber dann nicht der Rechtsbeistand Suchende (Wonach soll sich der richten? Dem buntesten Internetauftritt?) sondern die RAK bzw. der eigene Berufsstand. Es kann nun einmal fast jeder RA vor fast jedem Gericht vertreten und das scheint auch so gewollt. Außerdem sehe ich zwischen der langwierigen und streng regulierten Facharztausbildung und dem Fachanwalt per WE-Seminare und was es da so alles gibt auch schon noch einen gewissen Unterschied.

Comments are closed.

Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1007 Bewertungen auf ProvenExpert.com