Facebook-Gruppen für Juristen

Facebook-Gruppen für Juristen

1 Comment

Facebook für Rechtsanwälte

Viele Kolleginnen und Kollegen tummeln sich, wie ich, auf Facebook. Sehr viele davon sind bereits in zahlreichen Gruppen vertreten, die ich ins  Leben gerufen habe und gemeinsam mit engagierten Kollegen moderiere.

Jede Gruppe lebt von ihren Mitgliedern, weshalb ich an dieser Stelle die einzelnen Gruppen einmal vorstellen möchte, auf dass sie weiter wachsen.

Rechtsanwälte – das kollegiale Nebenzimmer

Für in Deutschland zugelassene Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen gibt es das kollegiale Nebenzimmer. Dort diskutieren aktuell fast 1.900 Kollegen aus ganz Deutschland aktuelle Rechtsfragen, Taktik und Strategie ihrer Mandate. Natürlich werden auch Terminvertretungen und Mandate, die man nicht selbst bearbeiten mag, vermittelt. Der Umgangston in der Gruppe ist sehr kollegial und die Gruppe funktioniert nach dem Prinzip: jeder hilft jedem.

Es versteht sich, dass man vor einem Hilferuf prüft, ob der Kollege auf der Gegenseite nicht vielleicht ebenfalls Gruppenmitglied ist. Filesharing-Mandate unter Beteiligung der Hamburger Kanzlei rka sollte man beispielsweise nicht unbedingt in der Gruppe diskutieren.

Die Gruppenbeiträge sind natürlich nur für Gruppenmitglieder einsehbar. Mitglied können nur in Deutschland zugelassene Anwälte werden. Anfragen von Nichtanwälten werden abgelehnt.

Übrigens: Mit dem Kollegen Ralf Zosel habe ich mich vor einiger Zeit über diese Gruppe unterhalten und er hat dazu einen lesenswerten Bericht gebloggt.

Über Neuzugänge freuen wir uns im kollegialen Nebenzimmer jederzeit – wer mitmachen möchte, muss lediglich drei einfache Fragen (Akzeptanz der Gruppenregeln, Zulassung als RA, Kanzleiort) beantworten.

Die Gruppe finden sie hier: https://www.facebook.com/groups/nebenzimmer/

beA-Hilfe: die inoffzielle Supportgruppe für alle Freunde des ERV

Spätestens seit dem September des vergangenen Jahres müssen Anwälte über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) erreichbar sein. Wie bei allen technischen Neuentwicklungen stellen sich für viele Nutzer anfangs sehr viele Fragen. Es hakt oft bereits bei der Installation der notwendigen Soft- und Hardware. Auch im täglichen Praxisbetrieb wirft der elektronische Rechtsverkehr (ERV) zahlreiche Fragen auf. Dafür gibt es auf Facebook die “beA-Hilfe“, eine Gruppe nicht nur für Rechtsanwälte. Hier tummeln sich auch zahlreiche Mitarbeiter von Anwaltskanzleien, ReNos und ReFas, die sich nun ebenfalls tagtäglich mit beA herumschlagen müssen. Die Gruppe hat derzeit fast 5.000 Mitglieder, Tendenz steigend.

Auch die beA-Hilfe freut sich weiterhin über neue Mitglieder: https://www.facebook.com/groups/beasupport/

Juristische Stellenbörse: Rechtsanwälte, Referendare, Studenten, ReNos

Eine weitere Gruppe bietet eine Plattform für die juristische Stellensuche. In der Gruppe “Juristische Stellenbörse” haben Anwälte die Möglichkeit auf freie Stellen hinzuweisen, sei es für Rechtsanwälte, Mitarbeiter oder Studenten. Ebenso können dort Studenten, ReNos oder Anwälte selbst eine Stellensuche veröffentlichen. Hier kommen also alle Angehörigen juristische Berufe zusammen und können sich finden, wenn sie sich suchen.

Die Gruppe ist noch relativ jung und hat (Stand heute) 1.026 Mitglieder. Wer mitmachen möchte: https://www.facebook.com/groups/jurajobs/

RSV – Anwaltlicher Erfahrungsaustausch

Ebenfalls relativ jung ist die von dem Kollegen Rüdiger Wulf ins Leben gerufene Gruppe “RSV – Anwaltlicher Erfahrungsaustausch“. Diese Gruppe bietet eine Plattform für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, um sich über ihre Erfahrungen mit Rechtsschutzversicherungen auszutauschen. Die Mitgliedschaft in dieser Gruppe ist ausschließlich in Deutschland zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten vorbehalten: https://www.facebook.com/groups/rechtsschutzversicherungen/

Allen Gruppen ist eines gemein: Sie sind selbstverständlich von außen nicht einsehbar und was in der Gruppe geschrieben wird, bleibt in der Gruppe.

Sie möchten mitmachen? Dann schauen sie doch mal rein. Bei Nichtgefallen ist jederzeitiger Austritt möglich.

Facebook-Gruppen für Juristen was last modified: Januar 9th, 2019 by Schwartmann

Related Post

Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad Ein Anrufer berichtete mir, er sei gestern Abend von der Polizei auf dem Fahrrad angehalten worden: Ein Bluttest habe einen Blutalkoholkonzentration v...
RA Daniel Sebastian mahnt ab: Fünf zum Preis ... Eine weitere Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian wurde mir gerade vorgelegt. Rechtsanwalt Sebastian vertritt auch hier die Interessen der Darm...
HUK darf Sachverständigenkosten nicht kürzen HUK kürzt Sachverständigenkosten Die HUK Coburg Allgemeine Versicherung AG ist dafür bekannt, im Rahmen der Regulierung von Verkehrunfallschäden die ...
Pokémon Go und das Recht Zur Zeit findet man vielerorts Artikel von Anwälten und Rechtsberatern, die erläutern, auf was man rechtlich achten muss, wenn man als Pokémon Go Benu...
Versicherungs-Mathematik: HUK non calculat Neues aus der Reihe “Wie Versicherungen mit dem Geld ihrer Kunden umgehen”:  Die HUK-Coburg rechnet einen Unfallschaden ab und kürzt dabei die ...

One comment

    Kommentar hinterlassen

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1003 Bewertungen auf ProvenExpert.com