Filesharing: Erneute Änderung der Rechtsprechung des AG Köln

Filesharing: Erneute Änderung der Rechtsprechung des AG Köln

3 Comments

In einem von den Anwälten Schulenberg und Schenk angestrengten Klageverfahren wegen angeblichen Filesharings hatte das Gericht den Beklagten geladen um ihn zum Vorwurf der Urheberrechtsverletzung anzuhören. In der vorangegangenen Verhandlung hatte das Gericht darauf hingewiesen, dass zwar die geltend gemachten Kosten der Abmahnung verjährt wären, aber nicht der eingeklagte Lizenzschaden: dieser unterläge einer zehnjährigen Verjährungsfrist.

Heute nun teilte der Richter zur Überraschung aller Anwesenden mit, dass das Amtsgericht Köln seine Rechtsauffassung geändert habe und nun von einer einheitlichen Verjährungsfrist von drei Jahren ausgehe. Dies gelte für alle mit Filesharingverfahren befassten Abteilungen.

Auf die Anhörung des verklagten Anschlussinhabers kam es somit nicht mehr an, da somit der eingeklagte Anspruch vollumfänglich verjährt war.

Das Gericht setzt damit seine für Abgemahnte erfreuliche Rechtsprechung fort. Auf die schriftliche Urteilsbegründung bin ich gespannt.

Filesharing: Erneute Änderung der Rechtsprechung des AG Köln was last modified: September 17th, 2017 by Schwartmann

Related Post

Verhandlung im Vakuum  Terminvertretung für einen auswärtigen Kollegen. Gegner hat Einspruch gegen Vollstreckungsbescheid eingelegt. Glasklare Angelegenheit: der geltend gem...
Kein Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn begleiteter... Einem die deutsche Sprache beherrschenden Kindesvater, der sowohl über die deutsche, als auch die polnische Staatsangehörigkeit verfügt...
10 Tipps zur Wohnungsübergabe bei Beendigung des M... "Was ist bei einer Wohnungsübergabe bzw. Wohnungsrückgabe zu beachten?" Immer wieder stellen mir Mandanten im Zuge der Abwicklung eines Mietverhältnis...
.rka mahnt ab: Saints Row IV Die Hamburger Kanzlei .rka mahnt weiterhin für die Koch Media GmbH aus dem österreichischen Höfen die unerlaubte Verbreitung von Computerspielen über ...
Umfrage zur E-Mail-Verschlüsselung Ob Rechtsanwälte nach Art. 32 DS-GVO dazu verpflichtet sind, die Korrespondenz über E-Mails, die nicht inhaltsverschlüsselt sind, zu unterlassen, ist ...

3 comments on “Filesharing: Erneute Änderung der Rechtsprechung des AG Köln

  1. 6. Januar 2015 at 15:24

    Hallo,gibt es zu diesen Fall schon Neuigkeiten bzw, die Urteilsbegründung ?

    Welches Aktentzeichen hat dieser Fall ?

    Könnten sie mir die infos bitte zukommen lassen. Per @ mail das wäre super.

    Danke.

  2. 26. Januar 2015 at 19:30

    Hallo Rheinrecht,

    gibt es zu diesen Urteil schon die schriftliche Begründung und ein Aktenteichen ??

    Danke .

    • 28. Januar 2015 at 17:24

      Es gibt noch kein Urteil. Ich werde weiter berichten.

Comments are closed.

Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1006 Bewertungen auf ProvenExpert.com