Ins Blaue hinein

2 Comments

“Die Rechteinhaberschaft unserer Mandantschaft ergibt sich aus der gesetzlichen Vermutung der Urheberschaft gem. § 10 UrhG und gilt bis zum Beweis des Gegenteils als bewiesen d.h. zur Widerlegung müsste das Gegenteil tatsächlich bewiesen werden. Den Beweis des Gegenteils haben Sie jedoch nicht erbracht. Das diesbezügliche unsubstantiierte Bestreiten ins Blaue hinein ist völlig ungeeignet, die gesetzliche Vermutung zu widerlegen.”

So schreibt mir WeSaveYourCopyrights. Und beweist damit, dass man sich mit meinem Schreiben überhaupt nicht auseinandergesetzt hat. Denn die Rechteinhaberschaft der Firma Zooland Music GmbH an dem angeblich von meinem Mandanten unerlaubt verbreiteten Musikstück habe ich überhaupt nicht bestritten und erst recht nicht unsubstantiiert und ins Blaue hinein. Stattdessen habe ich darauf hingewiesen, dass es nach der Rechtsprechung von Landgericht und Oberlandesgericht Köln keine Sippenhaftung gibt und mein Mandant nicht für Rechtsverletzungen haften muss, die ein anderes Familienmitglied begangen hat. Das hat man in Frankfurt offenbar überlesen – anders lässt sich die Textbaustein-Antwort nicht erklären.

Auch Textbausteine sollten nicht ins Blaue hinein verwendet werden, liebe Kollegen.

Ins Blaue hinein was last modified: Januar 16th, 2013 by Schwartmann

Related Post

Sie sind ein Schwein: Fristlose Kündigung! In München beschimpfte ein Mieter eines Arbeiterwohnheims seinen Vermieter unlängst mit den Worten “Sie sind ein Schwein”, nachdem dieser ihn wegen ra...
Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad Ein Anrufer berichtete mir, er sei gestern Abend von der Polizei auf dem Fahrrad angehalten worden: Ein Bluttest habe einen Blutalkoholkonzentration v...
Aktuelles von der Abmahnfront Derzeit werden wieder sehr viele Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing abgemahnt. An vorderster Front für die Rechte der Medienindustrie kämpfen...
Die BRAK verkauft Anwälte für dumm Wenige Tage vor dem Termin, an dem wir Anwälte über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) empfangsbereit sein sollen, ist gestern offenbar...
Keine Rechtsberatung – nur eine Rechtsinfo! Anruferin (ins Telefon brüllend): "GUTEN TAG! Ich hätte mal gerne eine Rechtsinfo von Ihnen, nur ganz kurz!"Ich: "Ähem, ja, also eine kostenlose Rec...

You May Also Like

Comments are closed.

Kontakt