Kein Schuldanerkenntnis

Kein Schuldanerkenntnis

Telefonat mit einem Abmahn-Mandanten, der mich soeben beauftragt hat, ihn zu vertreten:

Mandant: “Ja, dann schicken Sie mir bitte die geänderte Unterlassungserklärung und dann schreiben Sie den Anwälten bitte, dass es mir leid tut und dass ich das nie wieder machen werde.”

Ich: “Nein, das schreibe ich denen ganz gewiss nicht. Ein Schuldanerkenntnis geben wir nicht ab. Schließlich müssen die Ihnen den Verstoß erst mal beweisen.”

Mandant: “Nein, natürlich nicht. Kein Schuldanerkenntnis. Nur, dass ich es nicht böse gemeint habe und nie wieder etwas herunterladen werde …”

Ich habe dem Mandanten dann in Ruhe erklärt, dass diese Einlassung sehr teuer für ihn werden würde und es für uns keinen Grund gibt, der Gegenseite die Arbeit zu erleichtern. Ich konnte ihn überzeugen. Empfänger einer Abmahnung sollten kein Schuldanerkenntnis abgeben.

Kein Schuldanerkenntnis was last modified: Juli 9th, 2018 by Schwartmann

Related Post

BAG: Diebstahl am Arbeitsplatz führt nicht zwingen... Wer an seinem Arbeitsplatz seinen Arbeitgeber beklaut, muss künftig keine fristlose Kündigung mehr befürchten. Zumindest dann nicht, wenn er seit 31 J...
BGH zur Filesharing-Haftung der Eltern: Konsequenz... Der BGH hat am 15.11.2012 in einer weitreichend beachteten Entscheidung (Az.: I ZR 74/12) festgestellt, dass Eltern grundsätzlich nicht für ...
Abmahnungen kommen nicht als ZIP-Datei Man kann es leider nicht oft genug sagen und schreiben, denn immer noch fallen viele Empfänger solcher E-Mails darauf rein: Abmahnungen kommen zwar ma...
Filesharing-Klagen vor dem AG München: Ein Silbers... Die für Filesharing-Abmahnungen bekannte Münchner Kanzlei Waldorf Frommer klagt bekanntlich besonders gerne beim Amtsgericht München di...
LG Gießen: Keine Mietminderung, wenn zukünftige Ba... Ein für Mieter und Vermieter gleichermaßen interessantes Urteil hat das LG Gießen am 15.12.2010 verkündet (Az.: 1 S 210/10):Eine Vermieterin macht...

You May Also Like

Kontakt