Klageauftrag

“Wird dürfen Ihrer Mandantschaft mitteilen, dass wir Klageauftrag erhalten haben. Wir werden Sie als Prozessbevollmächtigen berücksichtigen.”

Das hat mir die für Abmahnungen bekannte Kanzlei FAREDS nun geschrieben und zugleich ein weiteres Vergleichsangebot unterbreitet. Ob der Mandant dies annimmt, ist fraglich, denn er ist seiner sekundären Darlegungslast umfangreich nachgekommen und hat dargelegt, weshalb er nicht als Täter oder Störer für die ihm vorgeworfene Urheberrechtsverletzung haftet und wer denn alternativ in Anspruch genommen werden könnte.

Einem gerichtlichen Verfahren kann der Mandant also gelassen entgegensehen. Mal sehen also, ob FAREDS es wirklich darauf ankommen lässt.

Klageauftrag was last modified: März 4th, 2018 by Schwartmann

Related Post

Verweisungsbeschlüsse sind bindend Klage gegen PayPal Ich klage derzeit mal wieder gegen PayPal. Da das Geschäfts-Konto meiner Mandantin nach diesseitiger Auffassung ohne Rechtsgrundla...
Wenn Waldorf Frommer zweimal klingelt … Eine Mandantin, die mich mit der Verteidigung gegen eine von Waldorf Frommer ausgesprochene Abmahnung beauftragt hat, schrieb mir:Anbei die Abmahnung,...
Geiz ist nicht geil Ein möglicher Neumandant ruft an um sich zu erkundigen, ob er in einer Mietsache für einen Gütetermin mit mündlicher Verhandlung vor dem Amtsgericht u...
Warnung vor Datenschutzauskunft-Zentrale Bislang: Die Gewerbeauskunft-ZentraleVielleicht erinnern Sie sich noch an das Unwesen der Gewerbeauskunft-Zentrale: Diese verschickte amtlich anmute...
LG Köln: “Frech & dreist” keine S... Wer seinen Ebay-Vertragspartner im Zuge der Transaktionsabwicklung als "frech & dreist" bewertet, kann nach einer Entscheidung des LG Köln (Urteil...
Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1004 Bewertungen auf ProvenExpert.com