Kündigung bei Führerscheinverlust

Kündigung bei Führerscheinverlust

Das Arbeitsgericht Frankfurt a. Main hat die fristlose Kündigung einer Arzthelferin für rechtmäßig erachtet, die nach einem Autounfall ihre Fahrerlaubnis entzogen bekommen hatte (Urteil v. 3.3.2008 – 1 Ca 7502/07).

Dem Arbeitgeber hatte die Arzthelferin mitgeteilt, daß sie die ca. 30 Kilometer lange Strecke zwischen Arbeitsplatz und Wohnort ohne Auto nicht mehr bewältigen könnte. Der Arbeitgeber hatte ihr daraufhin angeboten, sie bis zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis unbezahlt von der Arbeit freizustellen. Dies hatte die Arzthelferin jedoch abgelehnt, was den Arbeitgeber zu einer fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses veranlasste.

Offenbar um einer Sperrzeit nach § 144 SGB III wegen Eigenverschuldens an der Kündigung zu entgehen, zog die Arzthelferin dann gegen die Kündigung vor das Arbeitsgericht. Die Richter bestätigten die Kündigung und gaben der Dame noch mit auf den Weg, daß ihre Kündigungsschutzklage rechtsmißbräuchlich sei.

Die Entscheidung liegt im Volltext noch nicht vor – aber die Klagebegründung dürfte spannend sein. Der gesunde Menschenverstand hätte der Klägerin sagen müssen, daß sie von ihrem Arbeitgeber nicht erwarten durfte, daß er sie – bis zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis – weiter bezahlen würde, während sie zuhause sitzt und Däumchen dreht.

Blogged with the Flock Browser
Kündigung bei Führerscheinverlust was last modified: September 17th, 2017 by Schwartmann

Related Post

Mietzahlungspflicht trotz Weitervermietung Das Berliner Kammergericht musste sich mit folgendem Fall befassen: Ein Gewerberaummietvertrag wurde befristet für einen bestimmten Zeitraum abgeschl...
BGH: Begründung einer fristlosen Kündigung wegen M... Fristlose Kündigung bei Mietrückstand Ein Mietvertrag kann gem. § 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB aus wichtigem Grund fristlos gekündigt werden, wenn der Mieter...
10 Tipps zur Wohnungsübergabe bei Beendigung des M... "Was ist bei einer Wohnungsübergabe bzw. Wohnungsrückgabe zu beachten?" Immer wieder stellen mir Mandanten im Zuge der Abwicklung eines Mietverhältnis...
Sturmklingeln begründet keinen Schadensersatzanspr... Manchmal kann man nur mit dem Kopf schütteln, auf welche Ideen Mieter kommen, wenn sie sich gegen eine Räumungsklage wehren.In einem nun v...
BGH: Zur Verjährung von Schadensersatzansprüchen d... Verjährung gem. § 548 BGB Was Vermieter oft nicht wissen: Schadensersatzansprüche gegen den Mieter wegen Beschädigungen der Mietsache verjähren nach ...
Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,69 von 5 Sternen | 1001 Bewertungen auf ProvenExpert.com