Heißblütige Italiener

Heißblütige Italiener

Das Landgericht Köln hat in einer gestrigen Entscheidung (LG Köln vom 2.5.2007 – 10 U 184/05) geurteilt: Wer sein Bild im Internet vor der italienischen Flagge mit der Unterschrift “Heißblütige Italiener?” wiederfindet, hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld.

Die Kammer hat damit die Klage eines Deutschen abgewiesen, der als Fotomodell arbeitet. Er hatte sich als solches freiwillig von einem Fotografen ablichten lassen. Die Käuferin der Bildrechte hatte sodann die italienische Flagge hinter das Abbild des Mannes montiert, um einen Artikel über nationale Klischees zu bebildern und das fertige Endprodukt mit “Heißblütige Italiener?” untertitelt.

Der Kläger fühlte sich dadurch in seiner Ehre verletzt und machte Schmerzensgeld geltend. Das Gericht entschied nun jedoch, daß es nicht ehrverletzend sei, als Italiener dargestellt zu werden. Es sei auch nicht beleidigend, für heißblütig gehalten zu werden. (Quelle: dpa vom 02.05.2007; jurion).

Heißblütige Italiener was last modified: März 1st, 2018 by Schwartmann

Related Post

Eingestellt Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen meine Mandantin 'gem. § 153 Abs. 1 StPO mit Zustimmung des zuständigen Amtsgerichts' eingest...
Mission Fachanwalt Ich habe es endlich getan: Ab November werde ich an einem Lehrgang zum Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht teilnehmen, den ich im Mai 2019...
Ehegatten: Keine grundsätzliche Haftung bei Strafa... Anzeige gegen den Ehegatten Zeigt ein Ehegatte den anderen wegen einer angeblichen Straftat an, und wird das Ermittlungsverfahren später eingestellt,...
Ein Spendenaufruf der Debcon – ganz vertraul... Innovative Wege bei der Geltendmachung einer vermeintlichen Schadensersatzforderung wegen Filesharings schlägt bekanntlich die Depp Debcon e...
Haftungsfalle beA Ab dem 01.01.2018 muss jeder Anwalt über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) erreichbar sein. Dazu benötigt er eine beA-Basiskarte und e...

You May Also Like

Kontakt