Münchener Verhältnisse

Münchener Verhältnisse

2 Kommentare

Am 05.11.2014 verkündet das AG München ein Urteil, mit dem es eine Klage von Waldorf Frommer gegen meinen Mandanten wegen angeblichen Filesharings abweist. Das Urteil enthält keinen Tatbestand und keine Entscheidungsgründe. Es geht mir am 10.11.2014 zu.

Bis heute liegt mir das Urteil nicht in vollständiger Fassung vor. Für Waldorf Frommer bedeutet dies, dass die Berufungsfrist von 1 Monat noch nicht zu laufen begonnen hat.

Münchener Verhältnisse. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Münchener Verhältnisse was last modified: November 25th, 2014 by Schwartmann

Related Post

Mit Anwälten rede ich nicht Für eine hochschwangere Mandantin habe ich eine einstweilige Anordnung in einer Gewaltschutzsache erwirkt, nachdem ihr Exfreund ihr gegenüber handgrei...
Waldorf Frommer mahnt ab: “Gravity” Die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer bleibt sich treu und mahnt weiterhin die unerlaubte Verbreitung schlechter Filme ab. Neu im Programm ist nun der ...
FAREDS mahnt ab: “2 Guns” Am heutigen Sonntag erreichte mich eine Abmahnung der Hamburger Kanzlei FAREDS, welche im Auftrag der Two Guns Distribution aus Bel Air, Kalifornien a...
Debcon: Alles im Griff? Mein Mandant ist im Sommer 2010 von den Anwälten U+C aus Regensburg im Auftrag der DigiProtect GmbH wegen einer angeblich ihm zuzurechnenden Urheberre...
beA: Es geht wieder los beA vor dem NeustartAm 03.09.2018 geht das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) wieder ans Netz. Ab diesem Tag gilt dann auch erstmals für ...

2 comments on “Münchener Verhältnisse

  1. 25. November 2014 um 23:27

    § 313 a Abs. 2 und 3 ZPO? Vielleicht hat WF/Mandant binnen 1 Woche verzichtet?

    • 25. November 2014 um 23:28

      Mein Mandant hat auf nichts verzichtet. Der will ein vernünftiges Urteil.

Comments are closed.

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,69 von 5 Sternen | 1001 Bewertungen auf ProvenExpert.com