Umfrage zur E-Mail-Verschlüsselung

Umfrage zur E-Mail-Verschlüsselung

Ob Rechtsanwälte nach Art. 32 DS-GVO dazu verpflichtet sind, die Korrespondenz über E-Mails, die nicht inhaltsverschlüsselt sind, zu unterlassen, ist weiterhin streitig. Manche Kollegen behaupten, seit dem 25.05.2018 nur noch verschlüsselt mit Mandanten zu korrespondieren und nutzen dafür spezielle Dienste, die derzeit wie aus dem Boden zu sprießen scheinen und aus der allgemeinen  Verunsicherung ein Geschäftsmodell entwickelt haben.

Wiederum andere Kollegen lassen sich von Mandanten ausdrücklich eine Einwilligung in den unverschlüsselten Versand erteilen.

Andere Kollegen interessiert die DS-GVO überhaupt nicht und sie arbeiten weiter wie gewohnt. Ohne E-Mail-Verschlüsselung.

Mich interessiert, wie Sie es handhaben. Wenn Sie Kollege/Kollegin sind, nehmen Sie doch bitte an meiner kleinen Umfrage teil – selbstverständlich anonym. Die Umfrage ist natürlich nicht repräsentativ, aber ich vermute, dass der überwiegende Teil der 170.000 Anwälte in Deutschland nicht im Traum daran denkt, sich und den Mandanten mit verschlüsselten E-Mails das Leben schwer zu machen.

Bitte beachten Sie: Meine Umfrage bezieht sich nur auf eine Inhaltsverschlüsselung – nicht auf die inzwischen weit verbreitete Transportverschlüsselung, die jeder seriöse E-Mail-Provider mittlerweile anbietet.

Die Verschlüsselung von Anlagen (z.B. PDF mit Password) zählt natürlich als Inhaltsverschlüsselung.

Verschlüsseln Sie Ihre E-Mails an Mandanten?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage zur E-Mail-Verschlüsselung was last modified: Juni 9th, 2018 by Schwartmann

Related Post

OLG Karlsruhe zur wirksamen Kündigung per Fax Das Oberlandesgericht Karlsruhe hatte darüber zu entscheiden, ob ein Versicherungsvertrag ordnungsgemäß per Fax gekündigt worden war. Die Versicherung...
Waldorf Frommer mahnt ab: “Family Guy” Die Münchner Anwälte Waldorf Frommer mahnen aktuell für die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH die unerlaubte Verbreitung von Folge...
Nomen est omen Mein Mandant hat im Jahre 2010 eine Abmahnung von der Kanzlei BaumgartenBrandt im Auftrag der MIG Film GmbH erhalten. Die Sache ist nach diesseitiger ...
Get Shaky: Abmahnung durch Kornmeier & Partne... Derzeit mahnt die Kanzlei Kornmeier & Partner im Auftrag der Ministry of Sound Recordings (Germany) die Verletzung von Urheberrechten durch Filesh...
beA im Praxisbetrieb Unlängst erhielt ich von einem Kollegen eine E-Mail mit folgendem Inhalt:Sehr geehrter Herr Kollege,Sie haben seinerzeit so einen wirklich guten ...
Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1005 Bewertungen auf ProvenExpert.com