Waldorf Frommer mahnt ab: Aktuelle US-Serien für 471 EUR

Waldorf Frommer mahnt ab: Aktuelle US-Serien für 471 EUR

1 Comment

Die Münchner Anwälte Waldorf Frommer mahnen derzeit massiv die unerlaubte Verbreitung amerikanischer Serienfolgen über Filesharing-Börsen ab. Davon betroffen sind z.B. die beliebten Serien

  • How I met your mother
  • Modern Family
  • Homeland
  • New Girl
  • Sons of Anarchy

Den Empfängern einer Abmahnung wird vorgeworfen, eine Serienfolge über eine Tauschbörse, i.d.R. mittels bit torrent, unerlaubt öffentlich zugänglich gemacht und damit eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben.
Waldorf Frommer verlangt die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von Schadensersatz.
Anders als bei Filesharing kompletter Spielfilme oder Musikstücken verlangt die Kanzlei aber nicht die Zahlung von 956 EUR, sondern bietet an, die Angelegenheit gegen Zahlung von “nur” 471 EUR außergerichtlich zu erledigen.

Wie sollte auf eine solche Abmahnung reagiert werden?

  • Verfallen Sie nicht in Panik!
  • Nehmen Sie keinen direkten Kontakt zu den abmahnenden Anwälten auf!
  • Unterschreiben Sie die beigefügte und vorformulierte Unterlassungserklärung nicht!
  • Zahlen Sie die geforderten 471 EUR nicht!

Nutzen Sie stattdessen die Ihnen eingeräumte Frist, um sich anwaltlich über das in Ihrem Fall wirtschaftlich sinnvollste Vorgehen beraten zu lassen. Die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung kann ratsam sein. Die Schadensersatzforderung kann oft mit Hilfe aktueller Rechtsprechung zurückgewiesen werden.

Für eine kostenfreie Ersteinschätzung stehe ich Ihnen telefonisch an sieben Tagen in der Woche zwischen 8 und 20 Uhr unter 01579 2304857 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie außerdem meine weiteren Hinweise.

Waldorf Frommer mahnt ab: Aktuelle US-Serien für 471 EUR was last modified: September 16th, 2017 by Schwartmann

Related Post

Ein Spendenaufruf der Debcon – ganz vertraul... Innovative Wege bei der Geltendmachung einer vermeintlichen Schadensersatzforderung wegen Filesharings schlägt bekanntlich die Depp Debcon e...
Kündigung bei falscher Selbstauskunft Kündigungsrecht des Vermieters bei falscher SelbstauskunftBei einer Neuvermietung legen kluge Vermieter ihren Mietinteressenten in der Regel eine Se...
Dashcam-Aufnahmen verwertbar? Ja, aber Bußgeld dro... Permanent anlasslose Videoaufzeichnung des Verkehrs Der Bundesgerichtshof hat heute über die Verwertbarkeit von Dashcam-Aufzeichnungen als Beweismitt...
Abweichender Geschehensablauf In einem Filesharing-Klageverfahren habe ich für den Beklagten vorgetragen, dass der Beklagte zum streitigen Tatzeitpunkt 2009 die Wohnung mit seiner ...
Wird Fotoklau preiswerter? Nachdem das Landgericht Köln bereits die einmalige Verwendung fremder Fotos im Rahmen einer privaten eBay-Auktion als Bagatellverletzung im Sinne...

One comment

  1. 16. April 2013 um 22:57

    Schade, dass das leidige Thema Abmahnungen immernoch nicht gesetzlich geregelt wurde.

Comments are closed.

Kontakt Rechtsanwalt Andreas Schwartmann hat 4,70 von 5 Sternen | 1005 Bewertungen auf ProvenExpert.com