Kanzlei für Familienrecht: Scheidung, Unterhalt und Umgangsrecht

Ehescheidungen und Aufhebungen von Lebenspartnerschaften

Trennen sich zwei Ehepartner, stehen oft viele Fragen im Raum die zu beantworten sind: Bei wem bleiben die Kinder, wir wird das gemeinsame Vermögen aufgeteilt und wann kann die Ehe geschieden oder die Lebenspartnerschaft aufgehoben werden?

Seit 2004 bin ich als Scheidungsanwalt auf dem Gebiet des Familienrechts tätig und habe zahlreiche Scheidungsverfahren durchgeführt. Nach einer Trennung bin ich Ihr Ansprechpartner: Ich prüfe und berate Sie, welche Schritte Sie einleiten sollten und leite für Sie die Scheidung in die Wege, wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Aufhebung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften.

Streitendes Paar

Übrigens: Sind sich beide Ehepartner über die Scheidung einig, reicht es, wenn nur einer von ihnen einen Anwalt beauftragt. Der Ehepartner, welcher dem Scheidungsantrag lediglich zustimmt und keinen eigenen Antrag stellt, muss im Scheidungsverfahren nämlich nicht anwaltlich vertreten sein. Bei einer einvernehmlichen Scheidung reicht also ein Anwalt – und die Kosten werden dann in der Regel intern zwischen den Ehepartnern geteilt.

A propos Kosten: Mit dem Online-Kostenrechner können Sie unverbindlich abschätzen, welche Gerichtskosten und welche Anwaltskosten im Falle einer Scheidung auf Sie zukommen.


Im Falle einer einvernehmlichen Scheidung besteht die Möglichkeit, mich über das nachstehende Formular online mit der Einleitung des Scheidungsverfahrens zu beauftragen. Ich benötige dazu lediglich die Angaben aus dem Formular und eine Kopie der Heiratsurkunde. Sollten darüber hinaus noch Fragen zu klären sein, besteht aber selbstverständlich auch die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs in meiner Kanzlei oder eines Telefonates.

Sie können Ihren Scheidungsantrag jetzt online stellen:

Online Scheidungsantrag

Unterhalt und Kindschaftssachen

Ich stehe Ihnen auch als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, wenn Sie mit dem anderen Elternteil über die Höhe des zu zahlenden Kindesunterhalts streiten oder gar eigenen Unterhalt nach einer Trennung oder Scheidung geltend machen wollen. Dann prüfe ich, ob Ihnen Unterhalt zusteht und in welcher Höhe eine Anspruch geltend gemacht werden kann.

Soll Unterhalt reduziert oder erhöht werden, prüfe ich, ob die Voraussetzungen für ein Abänderungsverfahren vorliegen und vertrete Sie beim Familiengericht.

Können Sie sich mit dem anderen Elternteil nicht über die Ausübung der elterlichen Sorge einigen und besteht Streit über das Umgangsrecht, muss eine Entscheidung des Familiengerichts herbeigeführt werden. Das Familiengericht muss dabei alleine das Kindeswohl beachten. Ich vertrete in diesem Verfahren Ihre Interessen aufgrund langjähriger Erfahrung zuverlässig und kompetent.

Meine Angebote

  • Ehescheidungen und Folgesachen
  • Aufhebung von Lebenspartnerschaften
  • Durchsetzung/Abwehr von Unterhaltsansprüchen
  • Anpassung von Unterhaltszahlungen
  • Kindschaftssachen (Sorgerecht, Umgang)