Kanzlei für Mietrecht

Mieter oder Vermieter

Ob Sie Mieter oder Vermieter sind: Bei mir sind Sie richtig, wenn Sie Probleme mit ihrem Mietvertragspartner haben. Denn im Mietrecht kenne ich mich dank langjähriger Erfahrung seit 1998 in jeder Hinsicht aus.

Ich vertrete Mieter und Vermieter gleichermaßen: Es ist zum zum einen interessanter, das Mietrecht nicht nur aus einer Perspektive zu betrachten – zum anderen vermeidet dies auch einen “Tunnelblick” und ich kann dadurch den Standort und die Motivation der anderen Seite besser nachvollziehen. Das erleichtert zunächst außergerichtliche Einigungen, andererseits lässt sich dadurch auch besser im gerichtlichen Verfahren Druck auf den Gegner ausüben.

Ich vertrete Mieter, wenn es in der Wohnung schimmelt oder ein Wasserschaden die weitere Nutzung der Wohnung unmöglich macht. Besteht das Recht zur Mietminderung und wenn ja in welcher Höhe? Ich sage es Ihnen.

Ich prüfe Betriebs- und Heizkostenabrechnungen ebenso wie Mieterhöhungen und Kautionsabrechnungen.

Selbstverständlich vertrete ich auch Mieter, die eine Kündigung erhalten haben. Sei es, weil der Vermieter die Wohnung selbst benötigt und Eigenbedarf geltend macht, sei es, weil man dem Mieter eine Vertragsverletzung vorwirft: Die Kündigung eines Mietvertrages stellt einen schwerwiegenden Eingriff in die Lebensplanung des Mieters dar, denn ist sie berechtigt, verliert der Mieter buchstäblich sein Dach über dem Kopf und steht schlimmstenfalls auf der Straße.

Damit das nicht passiert, prüfe ich nicht nur die Berechtigung der Kündigung sondern vermittele regelmäßig auch zwischen den Vertragsparteien, um teure und langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.

fristlos gekündigter Mietvertrag
Logo-Mitglied-ARGE-Mietrecht-und-Immobilie

Das gilt selbstverständlich auch für Vermieter, die sich an mich wenden, weil sie Probleme mit ihrem Mieter haben: Oft zahlt der Mieter die Miete nicht pünktlich oder gar nicht, häufig wird die Betriebskostenabrechnung nicht akzeptiert oder die Mieterhöhung verweigert. Häufig verweigern Mieter auch ohne Rechtsgrund ihre Mitwirkungspflichten, wenn z.B. der Vermieter einen Mangel beseitigen oder Modernisierungsarbeiten vornehmen lassen möchte – oder einfach nur, wie gesetzlich vorgeschrieben, einen Rauchmelder installieren muss. Dann prüfe ich welche Möglichkeiten dem Vermieter offen stehen, effizient, schnell und möglichst kostengünstig seine Rechte und Ansprüche durchzusetzen.

Benötigt der Vermieter die vermietete Wohnung für sich selbst oder einen nahen Angehörigen, prüfe ich die Erfolgsaussichten einer Eigenbedarfskündigung und verfasse diese auf Wunsch selbstverständlich auch. Zieht der Mieter dann nicht fristgemäß aus, weil er den Eigenbedarf bestreitet und ist eine einvernehmliche Einigung nicht möglich, vertrete ich den Vermieter im Räumungsklageverfahren und der anschließenden Zwangsvollstreckung, damit er zügig wieder über seine Wohnung verfügen kann.

Häufig besteht auch Streit darüber, wie der Mieter die Wohnung bei Vertragsende übergeben muss. Muss der Mieter renovieren? Ich prüfe den Mietvertrag anhand der aktuellen Rechtsprechung und empfehle meinen Mandanten stets den sichersten Weg zu ihrem Recht.

Auch WEG-Eigentümern stehe ich mit Rat und Tat zu Seite – etwa bei der Prüfung und fristgerechten Anfechtung von WEG-Beschlüssen vor dem örtlich zuständigen WEG-Gericht.

Meine Angebote

  • Prüfung von Mietverträgen
  • Kündigung von Mietverträgen
  • Durchsetzung/Abwehr von Zahlungsansprüchen (Miete, Betriebskosten, Schadensersatz)
  • Durchsetzung/Abwehr von Mieterhöhungen
  • Mängelbeseitigungen
  • Vertretung in Räumungsklageverfahren
  • Zwangsvollstreckung
  • Beschlussanfechtungen in WEG-Verfahren